Interesse an einer Ohrläppchenstraffung ?

Hier die wichtigsten Informationen zur Ohrläppchenverschönerung:


Kurzinfo

  • Dauer des Eingriffs: ca. 45 min.
  • Art des Eingriffs: Ambulant
  • Behandlungskosten: 800 Euro
  • Anästhesie: Örtliche Betäubung (auf Wunsch Dämmerschlaf)
  • Fäden ziehen: Nach ca. 10 Tagen
  • Ausfallzeiten: Keine

    Ablauf der Ohrläppchenverkleinerung

    Zu Beginn der Behandlung plane ich zusammen mit Ihnen das gewünschte Ergebnis vor einem Spiegel. Danach bespreche ich mit Ihnen, was die beste Methode für Ihr individuelles Anliegen ist.
    Das Ohrläppchen wird daraufhin mit örtlich betäubt, sodass Sie den Eingriff nicht spüren. Im Anschluss wird entlang der gewünschten Form ein kleiner Schnitt mit einem Elektrocutter gemacht. Durch haarfeine Nähte wird dann die Haut wieder zusammengeführt. Auf Wunsch besteht zudem, auch die Möglichkeit den Eingriff in einem leichten Dämmerschlaf durchzuführen. Allerdings sollten Sie dann am gleichen Tag nicht mehr aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

    Ohrläppchenstraffung Ohrläppchenverkleinerung Ohrläppchenkorrektur Frankfurt
    Bilder aus der OP

    Leistungsspektrum

    1. Ohrläppchenverkleinerung
    2. Ohrläppchenstraffung
    3. Ohrläppchenfreistellung (für angewachsene Ohrläppchen)
    4. Narbenkorrektur am Ohrläppchen nach Facelifting
    5. Verschluß von Ohrlöchern

     

 

Ohren Operation
Verschiedene Varianten der Schnittführung

Beratung

Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch in unserer Praxis ! Zudem bieten wir Ihnen eine kostenfreie Vorabeinschätzung auf der Grundlage von Bildern an, welche Sie uns gerne zusenden dürfen.

Hintergrundinformationen

Das Ohrläppchen (Lobulus auriculae) enthält im Gegensatz zur restlichen Ohrmuschel kein Knorpelgewebe, sondern ist mit Fett gefüllt und dient keiner bekannten biologischen Funktion. Da freie Ohrläppchen dominant gegenüber angewachsenen Ohrläppchen vererbt werden, treten diese ca. doppelt so häufig in der Bevölkerung auf und gelten als ästhetisches Ideal. Zu allen Zeiten der Geschichte hat man von der Form des Ohrläppchens Rückschlüsse auf den Charakter eines Menschen gezogen, aber dies entbehrt natürlich jeder wissenschaftlichen Grundlage. Trotzdem macht dieser Umstand die Ohrplastik zu einem der ältesten Eingriffe: Schon im Mittelalter setzten Hebammen bei Neugeborenen einen kleinen Schnitt bei angewachsenen Ohrläppchen.

Heutzutage gibt es zahlreiche andere Gründe für deformierte Ohrläppchen: Durch das tragen von schwerem oder großem Ohrschmuck (s. Fleischtunnel) dehnt sich die Haut immer weiter. Sehr häufig führt die Narbe, welche nach einem Facelift direkt vor dem Ohr entlang läuft, zu einem Narbenzug, der das Ohrläppchen deformiert.

Früher nahm man irrtümlich an, dass Menschen mit großen Ohren sich eines langen Lebens erfreuen dürfen. Forscher  aus Potsdam konnten jedoch zeigen, dass mit dem Alter der Körper zwar etwas schrumpft, aber die Ohren immer weiter wachsen. Große Ohren sind also viel mehr als eine Alterserscheinung zu verstehen.  

Links

Machen Sie sich auch mit unserem weiteren ästhetischen Spektrum vertraut unter Ästhetische Medizin – Dr. med. Peter Stein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.